"Überwundene Angst bringt Freiheit und Verantwortung" – Stefanie Rösch, 2013

Impulse und Zitate (23)

06.05.2015 Veröffentlicht von Impulse und Zitate 1 Kommentare

Indem wir andere retten,

hoffen wir auf Rettung für uns selbst.

Heimatlos

(c) Heimatlos, 2014, Stefanie Rösch

Tags: , , , , ,

1 Kommentare

  1. Daniela sagt:

    Dieser Satz ist mir seit ein paar Wochen hängengeblieben…und immer mal wieder habe ich darüber nachgedacht.
    Ich denke , Indem wir anderen „retten“, wollen wir „unsere Welt“ retten, oder das was wir/ich als Gerechtigkeit ansehen. Natürlich ist es im Anschluss dann so, dass wir / ich nur so, die Welt ertragen, dementsprechend uns „retten“.
    Ein sehr gewichtiger Ausspruch…mit viel „Nach-denk-potential“.
    Danke dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Information / Beratung

Kontakt

Trauma-Informations-Zentrum
Dipl.-Psych. Stefanie Rösch
Bodanplatz 3
78467 Konstanz

© Trauma-Informations-Zentrum 1999 – 2017